• Von den Wurzeln

    Seit jeher waren Pflanzen & Bäume Begleiter und Lehrer der Menschen. In allen Kulturen auf der Welt liegt das in den Wurzeln. Offenbar ist es einzig die heutige moderne Kultur, welche sich dieser Quelle abwendet und damit die natürliche Nahrung, Medizin, die Rituale und Zeremonien mehrheitlich ausschließt.
    Die Helfer des Waldes werden heute oft aus reiner Unwissenheit ignoriert. Die symptomunterdrückende Medizin aus dem Labor hat im Normalfall Vorrang gegenüber der Naturheilkräfte. Zeremonien die das Leben in ihrer Ganzheit feiern, werden höchstens noch aus gesellschaftlicher Gewohnheit (man tut es ja so) anstatt aus einem wahrhaftigen Ruf, sich mit der Essenz des Lebens zu verbinden, gehalten.
     

    Wie notwendig die Rückverbindung zu unserer inneren & äusseren Natur ist, wiederspiegelt sich im heutigen Gesundheitszustand der Menschen und jenem der Erde. Die Zeit ist reif, wieder in den natürlichen Kreislauf und Rhythmus des Lebens einzusteigen.

  • Traditionelle Kakaozeremonie

    Die Tradition der Kakaozeremonie hat ihre Wurzeln in Mittel- und Südamerika und ist bis heute in der Kultur der indigenen Stämme dieser Regionen lebendig. Diese Zeremonie ist der Wiederverbindung mit der Erde und unserem eigenen Herzen gewidmet. Kakao ist in seiner reinen, unverarbeiteten Form als Medizin des Herzens bekannt und stärkt das Gefühl von Verbundenheit und Harmonie in uns. In einer Zeremonie trinkt man die rohe Kakaopaste in einer "zeremoniellen Dosis", gemeinsam mit warmen Wasser.
    Dies ist ein Türöffner für einen Zustand der Entspannung und Präsenz, der uns einlädt,
    in uns zu horchen und unseren natürlichen Rhythmus zu entfalten. Die Aufmerksamkeit verlagert sich von unserem intellektuellen Körper auf unser Herz (unseren Emotionalkörper) und von dort aus können wir, mit Unterstützung der Kakaopflanze, Situationen unseres Lebens aus einer anderen Perspektive wahrnehmen und erleben.
    Eine Zeremonie kann ein tiefer meditativer Heilraum sein, oder auch eine festliche Lebensfeier.

    Kakao

    Wenn ich von Kakao spreche, hat das wenig mit dem heissgeliebten Schokoladen-Produkt zu tun. Ich meine in erster Linie den wunderschönen Baum, mit seinen grünen und orangenen Blättern, seinen weiss-rosanen Blümchen, die direkt aus dem Stamm wachsen, die goldene Frucht mit den köstlichen weinroten Samen (Kakaobohnen.)
    Im Zusammenhang mit einer Zeremonie spreche ich von der reinen, ungerösteten Kakaopaste. «Das schwarze Gold» ist für den menschlichen Körper wahrlich goldwert – denn es bringt uns physisch und emotional in einen glänzenden Zustand. Als der Kakao Ende des 16. Jahrhunderts nach Europa kam, war es vorerst nur in der Apotheke erhältlich. Indigene Kulturen sowie in der modernen Welt, ist Kakao für seine Heilkräfte bekannt.

  •  

     

     

     

     

     

     

  • Medizinischer Aspekt

    Auf der physischen Ebene, füllt der Kakao unsere Nährstoff- und Mineralspeicher. Denn reich an Magnesium, Eisen, Zink, Kalium, Vitamin D.... erfüllt er seinen Zweck besser, als so manches Nahrungsergänzungsmittel aus der Apotheke. Zudem fördert der Kakao die natürliche Serotoninausschüttung (Neurotransmitter innerer Gelassenheit und Zufriedenheit ) im Körper, die durch unsere heutige Lebensweise, mit Stress, falscher Ernährung, Elektrosmog etc. gehemmt ist. Wenn unser Hormonhaushalt in Balance kommt, unser Körper (durch die Antioxidantien im Kakao) entgiften kann und sich so eine emotionale Stabilität einstellt, haben wir die Kraft und Motivation, uns den Dingen zu widmen, die uns wahrhaftig am Herzen liegen. Das Leben ist weniger ein "funktionieren müssen" sondern mehr ein "kreatives schöpfen nach Herzenslust".

    1

    Mineralien & Vitamine

    Rohe, ungeröstete Cacaopaste ist reich an wichtigen Mineralien wie Eisen, Magnesium, Kalium, Kupfer und Kalzium und enthalt die Vitamine A, B1, B2, D und E.

    2

    Balance

    Unterstützt die natürliche Balance von Verdauung, Blutdruck und Energielevel

    3

    Serotonin

    Natürliche Serotoninproduktion wird langfristig angeregt, innere Zufriedenheit macht sich breit

    4

    Theobromin

    Dieser im Kakao enthaltene Stoff hat eine gefässerweiternde Wirkung, dies minimiert das Herzinfaktrisiko und steigert die Durchblutung des Gehirns um 40%. Wirkt stimmungsaufhellend.

    5

    Antioxidantien

    Kakao enthält viele Antioxidantien, die den Körper entgiften und die Vitalität und Gesundheit der Zellen nachhaltig unterstützen.

    6

    Zum Fasten

    Kakao hemmt den Appetit und ist daher beliebt im reinigenden Prozess des Fastens oder zur Unterstützung der Gewichtsabnahme.

  •  

     

     

     

     

     

     

  • EVENTS

    Traditionelle Kakaozeremonie Zürich - Samstag 14.12.19

    19:30 - ca. 23.00

    WAHE Studio, Zentralstrasse 37, 8003 Zürich

     

    Traditionelle Kakaozeremonie - Pachamama Festival Klingenmühle 18.07.2019

    Traditionelle Kakaozeremonie Zürich - 29.06.19

    19:30 -22:30

    WAHE Studio, Zentralstrasse 37, 8003 Zürich

    Richtpreis: CHF 55.-

    Dein Event

    Ein besonderes Ritual zu deinem Geburtstag? Ein tiefes Zusammenkommen mit deinem Freundeskreis? Oder möchtest du Organisator/in sein für eine Zeremonie in deiner Stadt? Gerne darfst du mich kontaktieren.

  • Neu im Shop:

    Feinster Kakao aus Ecuador.
    Biologisch und ursprünglich (Criollo Sorte).
     

    1 kg für CHF 66.-

     

     

     

     

  • .

    Über Ramona

    Meine erste Kakaozeremonie als Teilnehmerin war im Jahre 2013. Nach einer Vertiefung in die Arbeit mit der Kakaopflanze in Costa Rica (wo die indigene Tradition der Kakaozeremonie heute noch lebendig ist) begann ich meinem Ruf zu folgen und selber Zeremonien zu leiten. Die letzten 5 Jahre habe ich über 2000 Menschen rund um die Erdkugel in diesem rituellen Rahmen begleiten dürfen. Meine Ausbildung im Integrativen Coaching unterstützt mich zusätzlich, die Zeremonieteilnehmer intuitiv durch die Erfahrung zu begleiten und meine langjährige Erfahrung als Sängerin webe ich in diese meditative Erfahrung mit ein.
     

    Die letzten zwei Jahre habe ich mehrheitlich im Ecuadorianischen Regenwald verbracht, wo ich mich als schamanische Schülerin der Amazonischen Naturmedizin und Ethnobotanik widmete. Traditionelle Pflanzendietas (Einzelrückzug im Dschungel mit einer Meisterpflanze) sowie die native Zeremoniekultur mit ihren Gesängen waren für mich der essentielle Teil dieser Lernreise.

  • Kontakt

    All Posts
    ×